CreativeQuantum unterstützt das Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis in Berlin.

  • 01.12.2017

CreativeQuantum unterstützt die Arbeit des Fortbildungsinstituts für die pädagogosche Praxis. FiPP e.V. ist ein freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und arbeitet in über 60 Einrichtungen und Projekten in neun Berliner Bezirken für Kinder, Jugendliche und Familien in der Stadt. Zu den Tätigkeitsfeldern gehören Kindertagesstätten, Ganztagsbereiche, Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, schulbezogene Projekte und Berufsorientierungsangebote.

CreativeQuantum ist Co-Sponsor des 51. Jahrestreffens Deutscher Katalytiker.

  • 13.11.2017

CreativeQuantum beteiligt sich als Co-Sponsor auf dem 51. Jahrestreffen Deutscher Katalytiker. Hierbei beteiligen wir uns an dem Dialog über die bedeutenden Fortschritte bei der Nutzung von quantenmechanischen Simulationen für die aktuelle chemische Forschung.

CreativeQuantum ist Co-Sponsor des 20. Europäischen Symposium der Organischen Chemie.

  • 02.07.2017

CreativeQuantum beteiligt sich als Co-Sponsor 20. Europäischen Symposium der Organischen Chemie. Hierbei beteiligen wir uns an dem Dialog über die bedeutenden Fortschritte bei der Nutzung von quantenmechanischen Simulationen für die aktuelle chemische Forschung.

CreativeQuantum zieht in neue Büros um

  • 01.04.2017

Durch die Zunahme an Mitarbeitern und Computerkapazitäten ist der Bedarf an größeren modernen Räumen größer geworden. CreativeQuantum zieht dershalb in neue Büros innerhalb von Berlin-Adlershof um.

Direkter Aufstieg der gesponsorten Volleyballmannschaft FVV

  • 23.03.2017

Die von CreativeQuantum gesponsorte Volleyballmannschaft Friedrichshagener Volleyball Verein, steigt direkt nach der ersten Saison als Meister der Kreisliga in Berlin in die nächst höhere Liga auf.

CreativeQuantum ist Co-Sponsor des 50. Jahrestreffens Deutscher Katalytiker.

  • 31.10.2016

CreativeQuantum beteiligt sich als Co-Sponsor auf dem 50. Jahrestreffen Deutscher Katalytiker. Hierbei beteiligen wir uns an dem Dialog über die bedeutenden Fortschritte bei der Nutzung von quantenmechanischen Simulationen für die aktuelle chemische Forschung.

CreativeQuantum veröffentlicht die neue Internetseite 3.0

  • 27.10.2016

CreativeQuantum veröffentlicht nach 8 Jahren zum 3. mal eine neue überarbeitete Internetseite, die die neusten Entwicklungen und Dienstleistungen berücksichtigt.

CreativeQuantum GmbH feiert sein 8. Firmenjubiläum

  • 01.08.2016

CreativeQuantum bietet mittlerweile seit 8 Jahren erfolgreich quantenmechanische Simulationen als Dienstleistung für die Forschung und Entwicklung an. Sowohl die Infrastruktur, als auch die Methoden konnten wir in dieser Zeit wesentlich erweitern. Insbesondere auf der Seite der Simulationsmethoden gibt es Fortschritte, die in punkto Genauigkeit alles davor in den Schatten stellt.

CreativeQuantum ist Co-Sponsor des "GDCh-Wissenschaftsforum Chemie"

  • 03.07.2015

CreativeQuantum beteiligt sich als Co-Sponsor auf dem diesjährigen GDCh-Wissenschaftsforum Chemie. Hierbei beteiligen wir uns an dem Dialog über die bedeutenden Fortschritte bei der Nutzung von quantenmechanischen Simulationen für die aktuelle chemische Forschung.

Prof. Grimme tritt dem Beirat von CreativeQuantum bei

  • 05.02.2015

In den Beirat von CreativeQuantum tritt Prof. Stefan Grimme von der Universität Bonn ein. Es ist uns eine große Ehre einen der bedeutendsten Wissenschaftler unser Zeit auf dem Gebiet der Quantenmechanischen Simulationen bei uns begrüßen zu dürfen. Prof. Grimme hat zahlreiche bedeutende Entwicklungen auf dem Gebiet der Quantenchemie veröffentlicht, darunter DFT-D3, SCS-Methoden, DHDF, QMDFF. Er gehört zu den am meisten zitierten Wissenschaftlern weltweit.

Das BMBF bestätigt in einer aktuellen Ausschreibung die besondere Nützlichkeit von quantenchemischen Simulationen

  • 23.04.2014

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung bestätigt in einer aktuellen Ausschreibung zum Thema “Innovative Elektrochemie” die Nützlichkeit von quantenchemischen Simulationen zur Entwicklung neuer innovativer Synthesen und Materialien: “Das schließt auch den Bereich der Simulation mit ein, die sich vielen offenen Fragen zunehmend widmen kann, da die Rechenkapazitäten immer weiter steigen und die Modellierungen immer genauer und umfassender werden können.”

CreativeQuantum präsentiert auf der Nextlab2014 Konferenz die neusten Trends

  • 04.04.2014

CreativeQuantum präsentierte auf der NEXTLAB2014 Konferenz am IFPEN in Frankreich den Stand der Technik zum Thema “Virtual screening of chemical functionalization in catalyst design and functional materials development”. Hierbei wurden Untersuchungen und Methoden vorgestellt, die innerhalb der experimentellen Genauigkeit liegen.

CreativeQuantum feiert sein 4 Jahr als unabhängiger F&E Dienstleister

  • 01.03.2014

CreativeQuantum feiert sein 4-jähriges Bestehen! Als unabh&aumlMngiger FuE Dienstleister konnten wir für unsere Kunden auf dem Gebiet der Synthese- und Materialoptimierung wesentliche Beitäge leisten. Durch unsere einzigartigen Untersuchungen konnten unsere Kunden gezielter und schneller Ihre Systeme verbessern.

RSC: In 15 Jahren werden keine Experimente durchführt, ohne vorherige Simulation

  • 16.07.2013

Der President Royal Society of Chemistry sagt heute einen großen Einfluss der Modellierungen und Simulationen für die Forschung und Entwicklung voraus.

Professor Dominic Tildesley sagte: „Die Geschwindigkeit und die Entwicklung der Computer ist heutzutage so schnell und die Vorteile der Simulationen sind so dramatisch, dass in 15 Jahren kein Chemiker keine Experimente mehr durchführt, ohne das vorher Simulationen durchgeführt worden sind."

Katalyse ist eine wichtige Quelle für technologie-basiertes Effizienzsteigerungspotential

  • 17.06.2013

Der verringerte Verbrauch und der geringere Ausstoß an Treibhausgasen hängt maßgeblich von katalytischen Prozessen ab. Etwa 90% der chemischen Prozesse benutzen Katalysatoren zur effizienten Herstellung von Produkten. Die Katalyse ist eine wichtige Quelle für technologie-basiertes Effizienzsteigerungspotential. Die Roadmap “Energy and GHG Reductions in the Chemical Industry via Catalytic Processes” benennt das Potential zur Energieeinsparung bis 2050 auf 13 Exajoule (EJ) - dies entspricht des jährlichen primären Energieverbrauchs in Deutschland.

Kreativität entscheidet

  • 27.01.2013

Deloitte Millennial Innovation Survey: Innovationen sind nicht nur Erfolgstreiber für Unternehmen, sondern beeinflussen auch die Gesellschaft positiv. Die maßgeblichste Eigenschaft für Innovationskraft ist Kreativität, die größten Hürden sind Geldmangel, die Unternehmenskultur, Trägheit und schwaches Management. Nur ein Fünftel sieht verschärften Wettbewerb als Innovationsmotor, vielmehr setzen die Befragten auf Kollaboration.

Interview mit Nobelpreisträger Prof. Ertl

  • 09.10.2012

Im Rahmen der Ehrung von Herrn Prof. Dr. Gerhard Ertl bei der Eröffnung des "Gerhard Ertl Center" in Berlin, haben wir die Möglichkeit bekommen den Nobelpreisträger für Chemie von 2007 zum Thema Katalyse und Forschung kurz zu befragen. Das Interview befindet sich auf unserer Blog-Seite.

Beteiligung am Leutturmprojekt "Wind-Wasserstoff-Kopplung" der Initiative "Energiespeicher"

  • 28.09.2012

CreativeQuantum beteiligt sich im Rahmen der Projekte des Leuchtturms "Wind-Wasserstoff-Kopplung" an der Förderinitiative "Energiespeicher"

Hierbei geht es um die Entwicklung neuartiger hochaktiver preisgünstiger Elektrolysekatalysatoren für die Wasserstoffelektrolyse. Das Vorhaben trägt zur mittel- bis langfristigen Verbesserung der Wirtschaftlichkeit der Energiespeicherung in Form von Wasserstoff bei.

Vereinbarung zwischen Regierung und Wirtschaft zur Steigerung der Energieeffizienz

  • 16.08.2012

Das produzierende Gewerbe verpflichtet sich, ab 2013 seine Energieeffizienz jährlich um 1,3% sowie ab 2016 um 1,35% zu steigern. Die nunmehr getroffene Vereinbarung umfasst den Gesamtbereich des produzierenden Gewerbes und die Energiewirtschaft.
Somit sind zusätzliche Anstrengungen der chemischen Industrie bezüglich der Verbesserung der Energie- und Rohstoffeffizienz von chemischen Verfahren zu erwarten; ein gutes Zeichen für hierfür spezialisierte Dienstleister wie CreativeQuantum.

VCI: Echte Innovationen nur durch fortschrittlichste Technologien

  • 11.08.2012

Der Verband der Chemischen Industrie hat eine „FORMEL für Ressourceneffizienz“ veröffentlicht in der bekräftigt wird, dass neue Lösungen für energie- und rohstoffeffiziente Produktionsprozesse nur durch Forschung kommen kann. Fortschritte sind zwar auch durch die Optimierung bekannter Produktionsverfahren möglich. Aber große Effizienzsprünge bedürfen mehrerer Faktoren. Sie brauchen die Möglichkeiten der klassischen Chemie und sie benötigen auch die fortschrittlichsten Technologien ! [Chemie Report Spezial 07.2012]

Dies betrifft insbesondere die Entwicklung und Optimierung von Katalysatorsystemen mit Hilfe der Spitzentechnologie "Computergestützte Quantenmechanik". Das Thema Energie- und Rohstoffeffizienz ist schon heute der wichtigste Faktor für ein nachhaltiges Wirtschaften und es wird im Rahmen des globalen Wettbewerbs um Rohstoffe noch entscheidender werden.
Wir sind stolz, dass unsere Kunden aus der Industrie und industrienahen Forschung, mit Hilfe unserer Dienstleistungen bereits von dieser Technologie bei der Entwicklung effizienterer Verfahren profitieren.

Teilnahme am 15. Internationalen Kongress für Katalyse 2012

  • 06.07.2012

CreativeQuantum hat am 15. Internationalen Kongress für Katalyse teilgenommen, um die Forschungsergebnisse internationaler Forschungsgruppen zu studieren und aktuelle Trends in die Forschungsprojekte unserer Kunden einfließen zu lassen. CreativeQuantum ist hierbei auf neue interessierte Kooperationspartner außerhalb Europas gestoßen.

CreativeQuantum stellt sich auf der Achema 2012 vor

  • 18.06.2012

CreativeQuantum stellt sich auf der diesjährigen ACHEMA 2012 vor. Die ACHEMA ist der weltgrößten Ausstellungskongress für Chemische Technik, Umweltschutz und Biotechnologie.

Teilnahme am 45. Jahrestreffen Deutscher Katalytiker

  • 14.03.2012

CreativeQuantum nimmt am 45. Jahrestreffen Deutscher Katalytiker teil, um das Potential neuster Ansätze und Trends der Katalyse mit den Wissenschaftlern aus Forschungsinstituten und Universitäten zu diskutieren. Zusätzlich stellen wir uns Entwicklern aus der chemischen Industrie vor.

Vortrag auf dem "European Workshop on HT Developments and Applications"

  • 20.02.2012

CreativeQuantum hält auf dem "European Workshop on High-Throughput Developments and Applications" (26.02.-29.02.2012) den Vortrag „Quantum chemical High-throughput screening in applied catalysis“ und stellt dabei vor wie mit Hilfe von quantenchemischen Simulationen effizienter, schneller und erfolgversprechender an neuen Katalysatoren und Funktionschemikalien geforscht werden kann.

CreativeQuantum in der "Nachrichten aus der Chemie"

  • 01.02.2012

In der Februar-Ausgabe der Nachrichten aus der Chemie ist ein Interview über zwei Seiten über die junge Geschichte von CreativeQuantum mit den beiden Gründern Marek Checinski und Alexander Kulesza erschienen.
Die Nachrichten aus der Chemie ist eine von der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) herausgegebene Fachzeitschrift und ist eine der meist gelesenen Fachzeitschriften der Chemie im deutschsprachigem Raum und erreicht eine Auflage von bis zu 32.000. Mit 40 % stellen leitende Mitearbeiter einen erheblichen Teil der Leserschaft dar.

Mitgliedschaft beim Verband der chemischen Industrie

  • 11.01.2012

CreativeQuantum wurde als Mitglied beim Verband der chemischen Industrie aufgenommen. Der VCI vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen von rund 1.650 Chemieunternehmen in Deutschland. Als Stimme der Branche kommuniziert der Verband mit Politik und Behörden sowie anderen Bereichen der Wirtschaft, der Wissenschaft und den Medien.

Umwandlung des Unternehmens in eine GmbH

  • 10.01.2012

Nach dem erfolgreichen Jahr 2011 hat CreativeQuantum die Unternehmensform von UG in eine GmbH umgewandelt und steht der chemischen und pharmazeutischen Industrie als unabhängiger F&E-Dienstleister zur Verfügung.
Die Zeichen stehen weiter auf Expansion und wir freuen uns unsere Kunden bei der Entwicklung rohstoff- und energieeffizienter Prozesse zu unterstützen. Mit unseren Methoden wollen wir innovative heterogene und homogene Katalysatoren u.a. für die Bereiche CH-Aktivierung, chemische Energiespeicher, CO2-Verwertung entwickeln.

Veröffentlichung der Homepage 2.0

  • 05.09.2011

CreativeQuantum veröffentlicht eine neue Homepage für die Außendarstellung des Unternehmens und der angebotenen Dienstleistungen. Mit der neuen Homepage adaptieren wir nun News, Pressemitteilungen, Pressefeedbacks und Auszeichnungen. Unsere Kunden können wir mit unserer aktualisierten Internetpräsenz noch besser über unsere einzigartige Technologie informieren.

Auszeichnung beim IKT Gründerwettbewerb 2011

  • 02.09.2011

CreativeQuantum wird beim IKT Gründerwettbewerb für den Aufbau eines Dienstleistungsunternehmens für computergestützte Simulationen von chemischen Prozessen ausgezeichnet. Methoden, um rohstoff- und energieeffizente Prozesse zu entwickeln, gewinnen immer mehr an Bedeutung. CreativeQuantum hat sich unter 265 Beiträgen in den Top 13 positioniert und teilt sich mit 7 anderen Gruppen den 6. Platz.

Erweiterung des Portfolio um die heterogene Katalyse

  • 01.07.2011

CreativeQuantum erweitert sein Portfolio um die Analyse und das virtuelle Screening von Festkörperreaktionen. Hierbei können wir beliebige Wechselwirkungen und Reaktionen beliebiger Substrate an beliebigen Festkörpern und Oberflächenausschnitten mit unseren einzigartigen Untersuchungsmethoden analysieren.

CreativeQuantum erhält den Nachhaltigkeitspreis 2011

  • 23.06.2011

CreativeQuantum gewinnt den "Nachhaltigkeitspreis" für die Entwicklung von rohstoff- und energieeffizenten Prozessen beim B-P-W 2011.

bestes Chemie-StartUP beim Science4Life VentureCup

  • 20.06.2011

CreativeQuantum erreicht als bestplaziertes Chemieunternehmen den 4. Platz des angesehenen Branchenwettbewerbs Science4Life VentureCup 2011 der LifeScience- und Chemie-Branche.